FANDOM


Aufgaben eines Compilers

Ein Compiler (auch: Übersetzer) ist ein Computerprogramm, das ein in einer Quellsprache geschriebenes Programm in ein semantisch äquivalentes Programm einer Zielsprache umwandelt.

Üblicherweise handelt es sich dabei um die Übersetzung eines von einem Programmierer in einer Programmiersprache geschriebenen Quelltextes in Assemblersprache, Bytecode oder Maschinensprache.

Das Übersetzen eines Quellprogramms in ein Zielprogramm durch einen Compiler wird auch als Kompilierung bezeichnet.

Ein nativer Compiler ist ein Compiler, der Programmcode für die Plattform erzeugt, auf der er selbst läuft.

Der Compiler in Java

Bevor ein Java-Programm ausgeführt werden kann, müssen alle benötigten Java-Dateien mit dem Compiler übersetzt werden.

Der Compiler javac setzt ganz allgemein Java-Quelltexte aus Dateien mit der Dateiendung .java in Bytecode-Dateien um, die dann die Endung .class haben. Dabei wird für jede Klasse eine Datei erzeugt.

Alle abhängigen Klassen, also Klassen, die in der zu über-setzenden Klasse verwendet werden, werden ebenfalls übersetzt, falls keine entsprechende Bytecode-Datei zu finden ist.

Im Allgemeinen legt der Compiler die Bytecode-Dateien im gleichen Verzeichnis neben den Sourcen ab.